Zunächst wird die BR365 in Betrieb genommen. Im Reiter „Loks“ wird die BR365 angeklickt, anschließend wird der Reiter „Steuerung“ ausgewählt. Die gesetzten Voreinstellungen sind in hier zu sehen:

App Start Steuerung BR365

Fahren mit der BR365:

  • Die Geschwindigkeit wird über die +/- Knöpfe oder mit dem Schieberegler im Reiter „Steuerung“ vorgewählt.
  • Die beiden Weichen „Demo-W-Links“ und „Demo-W-Rechts“ werden für die BR365 gestellt: ein Klick auf die Weiche im Gleisbild unter der Steuerung der Lok ändert die Weichenstellung.
  • Das Signal „Demo-S-Gleis-A“ vor der rechten Weiche wird auf „grün“ gestellt.
  • Nach Klick auf den Fahrtrichtungsschalter nach rechts fährt die Lokomotive BR365 gegen den Uhrzeigersinn los, fährt am Signal „Demo-S-Gleis-A“ vorbei, fährt über die Weiche „Demo-W-Rechts“ und in die Schleife.
  • Durch Klick auf das Signal „Demo-S-Gleis-A“ schaltet das Signal wieder auf Rot um. Jetzt senden die beiden IR-Sender DA1 und DA2 die Mitteilung „Signal steht auf Rot“.
  • BR365 empfängt diese Mitteilung über den in der Lokomotive eingebauten IR-Empfänger (gelistet unter dem Reiter „Sensoren“) beim Überfahren der IR-Sender.
  • BR365 hält vor dem Signal „Demo-S-Gleis-A“ an.

Wie in der folgenden Abbildung zu sehen ist, kann mit „Ansicht“ - „Zeige linke Tafel“ auch die zweite Lokomotive eingeblendet werden.

CTC-App Steuerung Steuerung

Jetzt wird ein Runde mit der E103 gefahren:

  • Mit Klick auf „Ansicht“ - „Zeige linke Tafel“ wird eine weitere Tafel/Fenster geöffnet. Die Fenstergröße wird neu justiert und der Reiter angewählt,
  • Klick auf einen der beiden großen Pfeile neben dem Bild der Lok BR365 wählt die nächste Lok aus, in diesem Fall die E103.
  • Am Schieberegler im Reiter „Steuerung“ wird die gewünschte Geschwindigkeit vorgewählt.
  • Die beiden Weichen „Demo-W-Links“ und „Demo-W-Rechts“ werden für die E103 gestellt: ein Klick auf die Weiche im Gleisbild unter der Steuerung der Lok ändert die Weichenstellung.
  • Das Signal „Demo-S-Gleis-B“ vor der linken Weiche wird auf „grün“ gestellt.
  • Nach Klick auf den Fahrtrichtungsschalter nach links fährt die Lokomotive E103 im Uhrzeigersinn los, fährt am Signal „Demo-S-Gleis-B“ vorbei, fährt über die Weiche „Demo-W-Links“ und in die große Schleife.
  • Durch Klick auf das Signal „Demo-S-Gleis-B“ schaltet das Signal wieder auf Rot um. Jetzt senden die beiden IR-Sender DB1 und DB2 die Mitteilung „Signal steht auf Rot“.
  • E103 dreht ihre Runde und kommt zurück, überfährt zuerst DB1 und anschließend DB2. Empfängt die Mitteilung „Signal steht auf Rot“ über den in der Lokomotive eingebauten IR-Empfänger (gelistet unter dem Reiter „Sensoren“) beim Überfahren der IR-Sender.
  • E103 hält vor dem Signal „Demo-S-Gleis-B“ an.

Ziel ist es ausserdem, dass die Lokomotiven zielgerichtet vor einem auf “Halt” stehendem Signal anhalten. Dazu müssen die Sensoren der Lokomotiven kalibriert werden.

Zur Sensorkalibrierung geht es hier:Sensor kalibrieren.


  • Kategorien:
  • Schlagworte: