Feature Beschreibung
Prozessor Espressif ESP-32
Eingangsspannung ca. 9V bis 24V DC, Digitalstrom (oder AC mit Update)
Leistungsausgänge 4
Strom Summe max. 2 A
Schnittstellen 2 CTC IR-Sender (je max. 12mA), I2C Bus
Strom online passiv ca. 20mA bei 16V
Strom booten ca. 50mA bei 16V zzgl. Schaltstrom für Initialisierung der Ausgänge


Weichenplatine

Anschluss

Standardkonfiguration

  • Die Kontakte Gleis-A und Gleis-B mit dem Gleis bzw. der Spannungsversorgung verbinden.
  • Die Spannungsversorgung des Weichenantriebs (bei Märklin gelbes Kabel) mit W1-VBB bzw. W2-VBB verbinden.
  • Die Schaltanschlüsse des Weichenantriebs (bei Märklin blaue Kabel) mit W1-Grün und W1-Rot bzw. W2-Grün und W2-Rot verbinden.
  • Die CTC IR-Sender mit IR1-Vcc und IR1-GND bzw. IR2-Vcc und IR2-GND verbinden.

Die Zuordnung der Pins zum Schalten in der App kann konfiguriert werden (Cfg.xml) sowie die Dauer des Schaltimpulses (ioCfg.xml).

Weitere Anschlüsse

  • Der I2C-Bus und die Reserved Pins werden von der aktuellen Firmware nicht unterstützt
  • Der LED-Anschluss liegt parallel zur LED auf der Platine und darf in Summe mit max. 12mA belastet werden (die LED verfügt über einen 150 Ohm Widerstand)

HINWEIS: Die Module der ersten Serie müssen für Versorgung mit AC um einen Kondensator ergänzt werden - bitte ggf. CTC kontaktieren.