Verfügbar voraussichtlich ab September 2021

Das CTC-Lokmodul-PluX22 gibt es in diversen Ausführungen mit den Schnittstellen Plux22, NEM-652 (8-Pol), NEM-651 (6-pol) oder bedrahtet. Im Falle der drei genormten Stecker, kann dieses Lokmodul ohne Lötarbeiten eingebaut werden.

Eigenschaft Beschreibung
Optimiert für Loks mit Märklin PluX22, NEM-652, NEM-652 oder zum Anlöten
Maße 30 x 16 mm
Prozessor Espressif ESP32
Eingangsspannung ca. 9 V bis 24 V DC oder Digitalstrom oder AC (mit Stützkondensator)
Motorausgang 1x Gleichstrom-Motor: Dauerstrom 1,0 A, Peak 3,5 A
Schaltausgänge 8x 500 mA LowSide (AUX7 ist nicht angeschlossen)
Strom Summe max. 2 A
Schnittstellen CTC-IR-Empfänger, Zugbus (z.B. als I2C), 2x Servo, 1x Input
Strom online passiv TBD
Strom booten TBD


Hinweis: In der Übersicht “CTC-Lokmodule” finden Sie weitere Module und Links zu Einbauanleitungen.

Pinbelegung

Lokmodul PluX22

Hinweise:

  • Der Anschluss AUX-7 ist nicht belegt.
  • Der Zugbus wird von der aktuellen Firmware nicht unterstützt.

Anschluss

  • Das CTC-Modul auf die 22-poligen PluX22 Buchse der Lokomotive stecken.
  • Optionalen CTC IR-Empfängers auf die 10-poligen Buchse am CTC-Modul stecken (rote Markierung zeigt zur Platinenmitte)

Die Zuordnung der Licht- und AUX-Anschlüsse zu Schaltern in der App, kann frei konfiguriert werden (Cfg.xml).

Weitere Anschlüsse

  • Unter Ext-1 und Ext-2 stehen zwei Logik-Ausgänge mit max. 25 mA zur Verfügung.
  • Unter ExtIn-1 und ExtIn-2 stehen zwei digitale Eingänge zur Verfügung

IR-Empfänger

Zum IR-Empfänger liefern wir Ihnen ein Kabel mit passendem 10-poligen Stecker. Eingebaut in einer Piko-Lok BR 147 (#51583-2) sieht das dann so aus:

Lokmodul PluX22 in Lok

Hinweis: Da der Stützkondensator in der Piko-Lok nicht verdrahtet war, haben wir in direkt an unser CTC-Lokmodul-PluX22 angelötet.