Das CTC-Lokmodul-H0a ist optimiert für den Einbau in ältere Lokomotiven die entweder schon Digital sind oder auch als Digital-Variante angeboten wurden. Loks mit vielen Funktionen profitieren von den 10 Schaltausgängen und 2 Servo-Anschlüssen dieses Lokmoduls. Mit einem zusätzlichen Motor-Treiber-Modul kann auch ein zweiter Motor angesteuert werden.

Eigenschaft Beschreibung
Optimiert für Ältere Digital-Loks, Loks mit vielen Funktionen, Loks mit 2 Motoren
Maße 35 x 20 mm
Prozessor Espressif ESP32
Eingangsspannung ca. 9 V bis 24 V DC, Digitalstrom oder AC (mit Stützkondensator)
Motorausgang 1x Gleichstrom-Motor: Dauerstrom 1,0 A, Peak 2,8 A
1x Anschluss für zusätzliches Motor-Treiber-Modul
Leistungsausgänge 8x 0,5 A LowSide
2x 1,0 A High-/Lowside
Servos 2x (benötigen externe Stromversorgung)
Strom Summe max. 2 A
Schnittstellen CTC-IR-Empfänger, I2C
Strom online passiv TBD
Strom booten TBD


Ein Bild mit Pinbelegung folgt in Kürze

Anschluss

Standardkonfiguration

  • Die Kontakte Gleis-A und Gleis-B mit dem Gleis bzw. der Spannungsversorgung verbinden. Alternativ kann Gleis-A auch über eine Schraube (Bohrung in der Platine) angeschlossen werden.
  • Den Motor mit Motor + und Motor - verbinden (für Anschluss des Elektromagneten von Allstrommotoren siehe separate Anleitung).
  • Minuspole von Lichtern vorne und hinten mit SW-Anschlüssen verbinden. Den Pluspol jeweils mit VBB verbinden.
  • Optional weitere SW-Anschlüsse z.B. mit Minuspol der elektrischen Kupplung, des Rauchsatzes oder weiterer Beleuchtung verbinden. Den Pluspol jeweils mit VBB verbinden.
  • Anschluss des CTC IR-Empfängers an den Programmierstecker (RX, VCC, GND)

Die Zuordnung der Pins zu Schaltern in der App kann frei konfiguriert werden (Cfg.xml).

Weitere Anschlüsse

Der I2C-Bus, die Servos und die Reserved Pins werden von der aktuellen Firmware nicht unterstützt.