Das CTC-Lokmodul-H0a ist optimiert für den Einbau in ältere Lokomotiven die entweder schon Digital sind oder auch als Digital-Variante angeboten wurden. Loks mit vielen Funktionen profitieren von den 10 Schaltausgängen und 2 Servo-Anschlüssen dieses Lokmoduls. Mit einem zusätzlichen Motor-Treiber-Modul kann auch ein zweiter Motor angesteuert werden.

Eigenschaft Beschreibung
Optimiert für Gartenbahn-Loks, Loks mit viel Strombedarf, Loks mit 2 Motoren
Maße 78 x 30 mm
Prozessor Espressif ESP32
Eingangsspannung ca. 9 V bis 24 V DC, Digitalstrom oder AC (mit Stützkondensator)
Motorausgang 2x Gleichstrom-Motor: Peak 6 A bzw. 3,5 A
Leistungsausgänge 6x 1,2 A LowSide und 4x 1,0 A Halbbrücke
Servos 2x (benötigen externe Stromversorgung)
Strom Summe max. 15 A
Schnittstellen CTC-NFC-Reader, 2x Sensor-Input (Optokoppler), CTC-IR-Empfänger
Strom online passiv 35 mA bei 22 V
Strom booten 50 mA bei 22 V zzgl. Schaltstrom für Initialisierung der Ausgänge


Das CTC-Lokmodul-G bieten wir in zwei Varianten mit unterschiedlichen Treiber-Bausteinen bestückt an:

  • Je Motor 3,5 A Peak
  • Je Motor 6 A Peak - dieser ist leider frühestens im Juni 2021 wieder verfügbar.

Hinweis: In der Übersicht “CTC-Lokmodule” finden Sie weitere Module und Links zu Einbauanleitungen.

Pinbelegung

Lokmodul-G

Anschluss

Standardkonfiguration

  • Die Kontakte Gleis-A und Gleis-B mit dem Gleis bzw. der Spannungsversorgung verbinden. Dabei ist es gleichgültig, ob sie das Gleis mit einem Analog-Trafo, einer Digitalzentrale oder einem Netzteil versorgen, sofern die maximale Spannung von 24 V nicht überschritten wird. Da am Eingang ein Gleichrichter hängt, spielt es auch keine Rolle, welchen Pol Sie mit Gleis-A und Gleis-B verbinden.
  • Den Stützkondensator (Elektrolyt, min. 400 uF, empfohlen 4700 uF) an VBB (Pluspol) und GND anschließen.
  • Die Motoren jeweils mit Mo1+ und Mo1- (bzw Mo2+ und Mo2-) verbinden.
  • Minuspole von Lichtern jeweils mit einem der SW-x Anschlüsse verbinden. Den Pluspol jeweils mit einem beliebigen VBB-Anschluss verbinden.
  • Optional weitere SW-Anschlüsse z.B. mit Minuspol der elektrischen Kupplung, des Rauchsatzes oder weiterer Beleuchtung verbinden. Den Pluspol jeweils mit einem beliebigen VBB-Anschluss verbinden.
  • Den CTC-NFC-Reader an NFC-RX, NFC-TX sowie VCC und GND anschließen.

Die Zuordnung der Pins zu Schaltern in der App kann frei konfiguriert werden (Cfg.xml).

Weitere Anschlüsse

Für Servos, z.B. und Pantographen heben und senken zu können brauchen Sie eine separate 5V-Spannugsversorgung. Passende Platinen können Sei bei CTC erwerben.

Anschluss der Servos:

  • Stromversorgungsplatine auf die Buchsenleiste stecken. Dabei auf die richtige Polung achten.
  • Servos auf die Pfostenleisten stecken. Auch hier muss auf die Polung geachtet werden.

Die Zuordnung der Servos zu Schaltern in der App kann frei konfiguriert werden (Cfg.xml).

Montagehalter

Die CTC-Lokmodul-G wird immer mit einem Montagehalter geliefert:

Lokmodul-G