Umgebaute Lok CTC No.1

Für den Umbau von Loks sind folgende Szenarien zu unterscheiden:

  • Analoge Lokomotiven
  • Digital-Lokomotiven ohne Steckverbindung
  • Lokomotiven mit genormter Steckverbindung

Analog Lokomotiven

Für eine analoge Märklin-Lokomotive finden Sie im Artikel Umbau E103 Märklin 3054 eine ausführliche Dokumentation des Umbaus.

Digital-Lokomotiven ohne Steckverbindung

Der Umbau gestaltet sich grundsätzlich ähnlich, wie bei analogen Lokomotiven. Allerdings ist darauf zu achten, wie die Beschaltung der Funktionen, v. a. der Beleuchtung gestaltet ist. Hier gibt es oft schon Licht-Platinen mit einem gemeinsamen Versorgungsanschluss und mehreren Schaltanschlüssen.

Je nachdem, ob Sie den Minuspol (Lowside) oder den Pluspol (Highside) schalten müssen, brauchen Sie ein anderes Lokmodul.

Lokomotiven mit genormter Steckverbindung

Für den 21mc-Standard existiert bereits ein passendes CTC-Lokmodul im Prototyp-Stadium und wird somit in Kürze lieferbar sein. Für den Plux22-Standard werden wir ebenfalls bald ein passendes Lok-Modul haben.

Sollten Sie Module für andere Standards benötigen, so teilen Sie uns das bitte mit – dann können wir unsere Entwicklungspläne an Ihre Bedürfnisse anpassen.

Folgende Loks wurden schon auf CTC umgerüstet. Umgebaute Lok CTC No.1

Weiterer Inhalt folgt.